Kath. Pfarrei St. Laurentius

Konnersreuth in der Oberpfalz

kirche hintergrund schmal

11. Februar 2018: 160 Jahre Lourdeserscheinungen

Lourdes 2018
Ich sah eine schöne weiße Dame“, mit diesem Erleben der kleinen Bernadette Soubirous hat vor 160 Jahren in Lourdes alles begonnen. Wir schreiben den 11. Februar 1858. Zunächst ein ganz gewöhnlicher Tag, ein Alltag wie jeder andere, auch für Bernadette.  Bernadette ahnt nicht, was sie erleben wird, als sie zur Grotte von Massabielle, zum alten Felsen aufbricht, um Holz zu sammeln.
Doch dieser 11. Februar 1858 ist der Tag, der das Leben der kleinen 14-jährigen Bernadette Soubirous und ein großes Stück Welt-, Glaubens- und Kirchengeschichte verändert hat. Es ist der Tag der ersten Erscheinung Unserer Lieben Frau von Lourdes in der Grotte von Massabielle.
Heute am 11. Februar 2018 am Fest Unserer Lieben Frau von Lourdes feiern wir das 160. Jubiläum der ersten Erscheinung von Lourdes.

Lourdesgrotte Glockenhaus 2018
Lourdesgrotte Pfarrkirche 2018Am 11. Februar 1931 schaute Therese Neumann visionär die erste Erscheinung der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria vor der hl. Bernadette Soubirous (1844-1879), die sich am 11. Februar 1858 in Lourdes ereignete.
Bereits im Mai 1913, 55 Jahre nach den Erscheinungen von Lourdes, ließ Pfarrer Josef Naber im Turm von Bildhauer Jakob Helmer eine Lourdesgrotte aus Tuffsteinen errichten mit den beiden Statuen Maria und Bernadette. Im Zuge der Außenrenovierung im Jahre 1989 wurde die Lourdesgrotte vom Turm nach außen in die zwischen der Nordseite der Kirche und der Westseite der Sakristei entstandene Nische verlegt.
 

Lourdesgrotte Reslhaus 20181Lourdesgrotte Reslhaus 20182Lourdesgrotte Reslhaus 31.12.2001

Nachdem der Regensburger Bildhauer Josef Mayer 1933 für die Konnersreuther Pfarrkirche St. Laurentius ein großes Missionskreuz geschnitzt hatte, gab Therese Neumann Anfang März 1934 bei diesem Künstler auch eine Figurengruppe mit Maria und der hl. Bernadette in Auftrag, um bei ihrem Elternhaus eine Lourdesgrotte zu erbauen.
Therese Neumann wünschte auch einen Wasserlauf mit Pumpe, der an die Quelle erinnern sollte, die Bernadette während der neunten Erscheinung am 25. Februar 1858 aufgrub. Der Bau der Lourdesgrotte erfolgte dann nach Ostern 1934.

Lourdesgrotte Fockenfeld 2018Zum 100-jährigen Jubiläum der Erscheinungen von Lourdes baute Therese Neumann mit Fockenfelder Schülern in Jahr 1958 diese Lourdesgrotte. Die Botschaft von Lourdes hat durch Therese Neumann Wurzeln in Konnersreuth geschlagen. Die Lourdesgrotten, die es schon zu ihren Lebzeiten in Konnersreuth gab geben davon Zeugnis.

Die Botschaft von Lourdes wird schließlich mit der Einladung zum Gebet, vervollständigt: Maria erscheint in Gebetshaltung und will, dass Bernadette das Rosenkranzgebet mit ihrem eige­nen Rosenkranz verrichtet, und bittet, dass an die­ser Stelle eine Kapelle gebaut wird und man in Prozession kommt. Auch dies ist eine für immer gültige Einladung. Die Gottesmutter ist nach Lourdes gekommen, um uns mit der Autorität und der Güte einer Mutter zu sagen, dass es, wenn man wirklich den christlichen Glauben be­wahren, stärken und verbreiten will, notwendig ist, demütig und vertrauensvoll zu beten.
Bernadette hat sich am 11. Februar 1858 zum ersten Mal in dieses Gebet mit hineinnehmen lassen hat und der Glaube dieses klei­nen unbedeutenden Mädchens hat die Menschen zunächst in Lourdes, aber später dann in der ganzen Welt wachgerüttelt.

Lourdesgrotte Reslgarten 2018Seit der Wiederherstellung des Reslgartens im Jahr 2006 gibt es eine weitere Lourdesgrotte in Konnersreuth. Im Glaubensseminar am 22. Februar können wir uns weiter von der Botschaft von Lourdes beschenken lassen.









Andachtsbildchen Lourdes ReslAndachtsbildchen von Lourdes, die Therese Neumann zu ihren Lebenzeiten vielen Menschen mitgegeben hat.

Pfarrkirche

Pfarrseelsorger

P. Benedikt 2017 2
P. Benedikt Leitmayr osfs

Waldbesinnungspfad

Kreuzweg

Reslgarten

Konnersreuther Ring

© 2015 Pfarrei Konnersreuth  - Kirchplatz 3 - 95692 Konnersreuth

Telefon: +49 - 9632 - 8588 / Telefax: +49 - 9632 - 5407 / E-Mail: info@pfarrei-konnersreuth.de