Kath. Pfarrei St. Laurentius

Konnersreuth in der Oberpfalz

kirche hintergrund schmal

Aktuelles

Ministrantenbäckerei im Pfarrhaus

Minis 2017



















 

Bei einer adventlichen Ministunde machten die Konnersreuther Minis köstliches Gebäck zum Weihnachtsfest.

13. Großer Gebetstag um die Seligsprechung der Dienerin Gottes Therese Neumann

Gebetstag 20171Gebetstag 20172Gebetstag 20173Gebetstag 20174Gebetstag 20175Gebetstag 20176Gebetstag 20177Gebetstag 20178

Würde gerne alle nach Konnersreuth einladen“

Konnersreuth. (jr) „Ich bin stark beeindruckt über alles, was ich hier erlebt habe. Seien sie froh, dass sie in Bayern leben“, sagte Weihbischof Dr., Reinhard Hauke auf Nachfrage der Oberpfalzmedien. Im kurzen Gespräch betonte er, dass er zum ersten Mal in Konnersreuth war. In seiner Predigt machte der Gast aus Erfurt deutlich, „gerne würde ich die Menschen aus dem Osten hierher nach Konnersreuth einladen, um zu erleben, wie ihre Zeitgenossen hier bemüht sind, das Leben einer Diener Gottes, Therese Neumann, zu bedenken und zu würdigen. Sie ist uns ein Vorbild für die Menschen geworden. Dafür gibt es nach unserer Sichtweise die Krone des ewigen Lebens. Das ist mehr wert als alles Gold und alle Ehrungen dieser Welt“.

Weiterlesen ...

Lourdespilger treffen sich in Konnersreuth

Lourdespilgertreffen Konnersreuth
















Drei Tage lang weilten rund 80 Lourdespilger aus ganz Deutschland und Österreich in Konnersreuth. Zu diesem Treffen hatte Pater Benedikt Leitmayr (links) eingeladen, der jährlich in seinem Urlaub vier Wochen lang seelsorgerlichen Dienst im französischen Wallfahrtsort leistet. Zum Auftakt fanden in der Pfarrkirche eine Kreuzwegmeditation mit Gedanken aus dem Tagebuch der heiligen Bernadette und ein Gottesdienst statt. Zuvor hatte der Pater an die Botschaft von Lourdes erinnert, die im Zusammenhang mit der Botschaft von Therese Neumann und Konnersreuth stehe. "Die Resl hat in ihren Visionen die Erscheinungen von Lourdes gesehen, auch hatte sie eine Vision über das Leben der Bernadette." 1934 ließ die Resl im Garten ihres Elternhauses die Lourdesgrotte errichten, die auch heute noch steht. Als wesentliche Inhalte der Botschaft von Lourdes bezeichnete Pater Benedikt das Gebet, die Verkündigung des Evangeliums und das Leben einer missionarischen Kirche. Zum Programm zählte auch eine "Betrachtung" des glorreichen Rosenkranzes. Der Rosenkranz war das erste Gebet, das in der Grotte von Lourdes bei der ersten Erscheinung am 11. Februar 1858 gebetet wurde. Leitmayr sprach weiter von lebendigen Beziehungen zwischen Konnersreuth und Lourdes. Bereichert wurde das Treffen mit Gesängen aus Lourdes. Bild: jr
Pfarrkirche

Termine

Keine Termine

Waldbesinnungspfad

Kreuzweg

Reslgarten

Konnersreuther Ring

© 2015 Pfarrei Konnersreuth  - Kirchplatz 3 - 95692 Konnersreuth

Telefon: +49 - 9632 - 8588 / Telefax: +49 - 9632 - 5407 / E-Mail: info@pfarrei-konnersreuth.de